Datensicherheit zu jeder Zeit
© ArmorSolutions UG 2015
Hacker können Dateien stehlen, die über Internet- oder Intranet- Verbindungen ausgetauscht werden. Anwender merken davon meistens nichts.
Hacker können sich in eine Client-Server Verbindung einhängen und unbemerkt in Dateien Einsicht nehmen oder sie sogar komplett kopieren.
Mitarbeiter der eigenen Firma können Zugriff auf Dateien bekommen, die nicht für sie bestimmt sind. Das könnten zum Beispiel Personal- oder Finanzdaten des Unternehmens sein, welche nicht für alle Mitarbeiter einsehbar sein sollen. NTFT- Berechtigungen bieten hier leider nur unzureichenden Schutz.
Jede Datei wird unter Verwendung des ArmorToken™ mit einem neuen AES-Schlüssel verschlüsselt. Da ein potenzieller Angreifer den ArmorToken™ nicht besitzt, sind seine Angriffe auf die hochsicher verschlüsselte Dateien wirkungslos.
Sollte ein Datendieb einen ArmorToken™ gestohlen haben, ist dieser ohne gültige PIN nicht einsetzbar. Wird die PIN dreimal hintereinander falsch eingegeben, ist der ArmorToken™ gesperrt. Eine Entsperrung ist nur zusammen mit einem übergeordneten ArmorToken™ möglich.
ArmorToken™ bietet eine 2-Faktor-Authentisierung, d.h. jeder Benutzer "besitzt" etwas (ArmorToken™) und "weiß" etwas (PIN). Der Verlust nur eines dieser beiden Teile bedeutet noch keine Sicherheitslücke.
Wir haben die Lösung! ArmorToken™
Bei der Verwendung von ArmorToken™ wird kein Schlüsselaustausch mehr vorgenommen. Alle notwendigen Schlüssel werden einmalig während der Personalisierung auf der SmartCard gespeichert. Die Schlüssel verlassen den ArmorToken™ niemals, sie können auch nicht vom Hersteller ausgelesen werden.